Back

Publications

2018/11/01
Market Insight - Aktienrückkäufe: Worauf kommt es beim weiteren Anstieg der US-Aktien an?

Aktienrückkäufe sind in den USA in diesem Jahr ein heisses Thema. Sie stehen regelmässig in den Schlagzeilen mit den Argumenten, dass die Hausse der Börse nur ihnen zu verdanken ist oder dass sie soziale Ungleichheiten verstärken. Ohne in diese unfruchtbare Diskussion einzutreten scheint es, dass das vorherrschende Dogma an der Wall Street ist, dass die US-Unternehmen durch den massiven Rückkauf ihrer Aktien zum Anstieg der Preise beitragen. Denn wenn ein Unternehmen eigene Aktien zurückkauft, reduziert es die Anzahl der im Umlauf befindlichen Anteilscheine und erhöht damit das Ergebnis pro Aktie. Dadurch erhalten die verbleibenden Aktionäre eine höhere Entschädigung, was in der Theorie zu einem Anstieg des Aktienkurses führt. Da drei Viertel der S&P-500-Unternehmen Aktienrückkaufprogramme am Laufen haben, braucht es nicht viel um zum Schluss zu kommen, wie wichtig sie sind. Aber wie sieht es tatsächlich aus?

Veröffentlichungen

2018/10/31

James Spooner

REYL Group stärkt Position im Structured Finance

Konsultieren

2018/10/17

François Reyl

REYL & Cie ist Konsortialführer einer privaten Anleihen-Emission von USD 30 Mio. für Projekt in Brasilien

Konsultieren