Back

Aktualität

2018/06/19
Börsen Zeitung - HNA will weitere Firmen verkaufen

Die hochverschuldete chinesische HNA-Gruppe braucht Geld. Insidern zufolge sucht die Deutsche-Bank-Großaktionärin daher für ihre in den vergangenen Jahren erworbenen früheren Swissair-Firmen Gategroup, Swissport und SR Technics nach Abnehmern. Nachdem die Börsengänge des Bordverpflegers Gategroup und des Flughafen-Dienstleisters Swissport abgesagt oder zumindest verschoben wurden, stünden die Firmen nun zum Verkauf, hieß es aus Kreisen. Auch für die Flugzeugwartungsfirma SR Technics werde nach einem Käufer gesucht. HNA selber äußerte sich auf Anfragen nicht zum Thema.

Auch Analysten sehen den Verkauf von Gategroup, Swissport und SR Technics als Möglichkeit für HNA, den großen Schuldenberg abzubauen. HNA werde entsprechende Angebote für diese Firmen prüfen, glaubt Daryl Liew, der für die Bank Reyl in Singapur arbeitet. Zwar passten die Unternehmen gut ins Luftfahrt-Portfolio von HNA. Dennoch stünden die Firmen wohl auf dem Verkaufszettel, denn HNA sei in den letzten Jahren zu schnell gewachsen.

Veröffentlichungen

2019/02/11

Cédric Ozazman

MONTHLY INVESTMENT OUTLOOK - by Cédric Ozazman, Nicolas Besson & Marco Bonaviri

Konsultieren

2019/01/23

Nicolas Pelletier

Market insight - Impact Investing: Mit Ihren Investments Gutes tun

Konsultieren

2019/01/14

François Reyl

Die REYL-Gruppe unterzeichnet mit Blick auf die Paralympischen Spiele in Tokio 2020 eine Partnerschaft mit Swiss Paralympic

Konsultieren