Back

Publications

2021/01/26
Die REYL-Gruppe erneuert ihre Partnerschaft mit Swiss Paralympic für die Spiele in Tokio 2021

Die REYL-Gruppe setzt ihre Partnerschaft mit Swiss Paralympic für die Spiele in Tokio 2021 fort. Sie erneuert ihre Zusammenarbeit mit aussergewöhnlichen Athleten, vor allem durch die Unterstützung der Spitzensportler Robin Cuche und Sofia Gonzalez.

Die REYL-Gruppe unterstützt Swiss Paralympic, den Dachverband des Schweizer Behindertensports, seit 2019. Durch diese Partnerschaft begleitet sie Schweizer Athletinnen und Athleten, die für die Teilnahme an künftigen Paralympischen Spielen ausgewählt werden, darunter die Spiele in Tokio vom 24. August bis 5. September 2021. Die REYL-Gruppe möchte ihre sportliche Karriere und persönliche Entwicklung fördern, indem sie ihnen ermöglicht, diesen grossen Wettbewerb so reibungslos wie möglich anzugehen und ihre Ambitionen zu erreichen.

An den Paralympischen Spielen werden mehr als 500 Wettkämpfe in 22 verschiedenen Sportarten durchgeführt. Die Pandemie und die Verschiebung stellen erhebliche organisatorische Herausforderungen bei der Sicherung der Austragungsorte und der Umsetzung neuer Massnahmen gegen die Verbreitung des Virus dar. Diese neuen Bedingungen haben auch Einfluss auf das Trainingsprogramm der Sportler.

Robin Cuche (Ski Alpin) und Sofia Gonzalez (Leichtathletik) sind zwei vielversprechende paralympische Athleten, die in besonderem Masse von der finanziellen und logistischen Unterstützung der REYL-Gruppe profitieren. Sie mussten Anpassungsfähigkeit, Mut und Durchhaltevermögen beweisen, um ihre Vorbereitung auf die nächsten Wettkämpfe fortzusetzen.

Veröffentlichungen zu

REYL Market Insight
Anlageausblick
Die globale Erwärmung verursacht zunehmenden Wasserstress: Die Uno prognostiziert, dass bis 2030 mindestens jeder vierte Mensch...
REYL
Medienmitteilung
Die REYL-Gruppe ist stolz darauf, bei den achten jährlichen WealthBriefing Swiss Awards 2021 als « Best HNW Team - International...